Menü

Flash lax brädor Flammlachs-Bretter-SET

Haus ICON Produktanfrage

Der Bestseller von TUNDRA Grill, FLAMMLACHS-Bretter.

UNSER ANGEBOT zur Lieferung: Bruttopreise zzgl. Versandkosten

  • PRO Stück inklusive Halterung und Edelstahlklammer: 35,00 €
  • Für 2er SET inklusive Grill-Halterungen und Edelstahlklammern: 65,00 €

Hier gehts zum Onlineshop

Als Extra-Service liefern wir eine Gewürzprobe unseres schwedischen Zitronenpfeffers von Santa Maria mit sowie eine Rezeptanleitung zum Flammlachs-Zubereiten. Viel Spaß beim Lachsflammen und Guten Appetit!

Wie macht man Flammlachs?

Unsere Empfehlungen:

  1. Das neue Holzbrett wird leicht mit Speiseöl vor dem ersten Gebrauch bestrichen. Man kann auch eine Lage Alufolie um das Brett legen und danach den Fisch dort befestigen.
  2. Schneiden Sie von großen Fischen Filets. Z.B. Lachs oder Lachsfilet immer mit Haut ca. 1 kg Stücke. Kleine Fische wie Makrele, Maränen oder Forelle und Saibling können Sie ganz flammen.
  3. Salzen Sie die Filets 1 – 2 Stunden vor dem Flammen. Wenn der Fisch nicht gesalzen ist, können Sie es beim flammen mit Salzwasser bestreichen oder das Salz auf den Fisch streuen. Verwenden Sie Salz mit Bedacht! Zusätzlich empfehlen wir den Flammlachs zu würzen mit „Santa Maria“ Zitronenpfeffer oder „Santa Maria“ LIME Peppar aus unserem Sortiment.
  4. Befestigen Sie den Fisch/Filet auf dem Brett die Hautseite auf dem Brett und den Kopfteil nach unten in Richtung Feuerstelle.
  5. Stecken Sie die Flammlachsbretter auf den Rand der Feuerstelle und richten Sie den Fisch zum Feuer. Richten Sie das Brett so, dass die Flammenwärme möglichst gleichmäßig auf den Fisch trifft. Die Temperatur ist passend, wenn Sie die Hand 10 Sekunden vor dem Fisch halten können. Beginnen Sie mit einem kleinen Feuer und vergrößern Sie es nach Bedarf.
  6. Der Fisch ist, je nach Größe des Fisches in ungefähr 25 Minuten bis 35 Minuten gar. Er ist goldbraun und an der Oberfläche etwas brüchig.

Kleine Extra-Tipps

  • Beim Flammen sollen Sie beachten, dass ein wenig Fischöl fließt. Flammen Sie mit Geduld – langsam wird es lecker. Stellen Sie die Bretter gegen den Wind, wenn es windig ist.
  • Im Winter werden die Bretter zuerst z. B. mit heißem Wasser erwärmt. Stellen Sie den Fisch erst dann an das Feuer wenn es gut brennt bzw. genügend Glut vorhanden ist.
  • Sie können den Fisch auch mit salzigen Butter bestreichen. Man kann ihn auch mit z. B. auch mit Dill, Zwiebel, Knoblauch, Zitrone oder Weinbrand würzen.
  • Wenn Sie das Brett mit Aluminiumfolie bedecken, können Sie den Fisch mit z.B. Reis und Salat dekorieren und direkt auf dem Tisch servieren.
  • Versuchen Sie es auch mit verschiedenen Fleischarten.

Waschen und Reinigen:

Der Halter und das Brett kann man am besten mit heißem Wasser und mit einer Waschbürste direkt nach dem flammen säubern.

Gutes Gelingen und Guten Appetit!

Flammlachs-Bretter-Kaufen

Produktanfrage

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht